Grundrechenarten

Addition

Die Addition ist das "Zusammenzählen" von Zahlen. Man hat also eine bestimmte Anzahl und addiert etwas hinzu und erhält so die Gesamtanzahl von beidem zusammen.

 

Dabei nennt man die zwei Dinge, die man zusammenzählt, Summanden und das Ergebnis Summe:

Subtraktion

Die Subtraktion oder "Minus-rechnen" ist das "Abziehen" von Zahlen. Ihr habt also eine Zahl und zieht eine andere von dieser ab.

 

Dabei nennt man die Zahl, von der abgezogen wird, Minuend und die Zahl, die man abzieht, Subtrahend. Das Ergebnis ist dann die Differenz.

Multiplikation

Beim Multiplizieren nimmt man eine Zahl mal eine andere. Es wird also gesagt, wie oft die andere Zahl "vorkommt" bzw. addiert wird.

 

Dabei heißen die Zahlen, die man multipliziert, Faktoren und das Ergebnis heißt dann Produkt.

Division

Die Division ist das Teilen einer Zahl durch eine andere. Man guckt also "wie oft eine Zahl in die andere passt".

 

Die Zahl, die geteilt wird, heißt Dividend und die, durch die man teilt, heißt Divisor. Das Ergebnis ist dann der Quotient.

Mathe im Alltag


Wie funktioniert Risikomanagement?

Finanzkrisen meistern: Erwarte das Unerwartete

 

Was sind die Risiken, wenn ich Finanzgeschäfte tätige? Wie groß sind diese Risiken? Und wie viel Risiko darf ich mir erlauben? Dies sind zentrale Fragen in der Risikomanagement-Abteilung der Deutschen Bundesbank und jeder anderen Bank. Insbesondere bei der zweiten Frage, der Messung der Risiken, kommt man ohne Mathematik in der Regel nicht aus.

mehr lesen 1 Kommentare

Wozu braucht man Mathe?

Ihr habt euch in der Schule bestimmt schon öfter gefragt, „wozu brauche ich das später mal?“, bestimmt auch in Mathe. Eine Frage, die viele Schüler beschäftigt, da ihnen zu wenig erklärt wird, wozu dies alles mal verwendet wird.

mehr lesen 0 Kommentare