Wurzel

In diesem Beitrag geht es um die Wurzel. Es handelt sich dabei um die Umkehrung der Potenz.

Eine Wurzel sieht so aus:

  • a ist der Radikand
    • davon wird die "Wurzel gezogen"
    • a darf nicht negativ sein! Man darf nur von positiven Zahlen die Wurzel ziehen.
  • b ist der Wurzelexponent
    • diese Zahl sagt, welche Wurzel gezogen wird, also ob die  2., 3., ...
  • ist die Wurzel. Alles was unter ihr steht wird radiziert (von dem wird die Wurzel gezogen).

Was bringt uns das? :o

Die Wurzel hilft euch herauszufinden, was man hoch b nehmen musste, um a zu erhalten. Auch um Potenzgleichungen zu lösen, ist die Wurzel sehr wichtig. Sie bedeutet umgeschrieben Folgendes:

Beispiel

Quadratwurzel

Eine besonders wichtige und häufige Wurzel ist die Quadratwurzel. Das ist eine Wurzel, bei der der Exponent 2 ist. Für diese gibt es auch eine vereinfachte Schreibweise, ihr dürft dann einfach den Wurzelexponenten an der Wurzel weglassen, das steht dann auch für die Quadratwurzel:

Eigenschaften

  • Sind der Wurzelexponent und der Exponent beim Radikanden gleich, löst sich die Klammer auf (geht natürlich nicht nur bei hoch 2):

  • Wird die Wurzel mit derselben Zahl potenziert, wie der Wurzelexponent, fällt die Wurzel ebenfalls weg (geht natürlich nicht nur bei hoch 2):

  • Man kann eine Wurzel auch umschreiben, indem man den Radikanden hoch den Kehrbruch des Wurzelexponenten nimmt (geht natürlich nicht nur bei hoch 2):

Wurzelrechenregeln

Alle Rechenregeln zu den Wurzeln findet ihr in einem separaten Artikel: 

Passende Themen:

Blog


Back to School Aktion - 50%

Nach und nach beginnt die Schule wieder. Deshalb gibt es nun 50% Rabatt auf unsere Spickzettel! Dazu müsst ihr nur den Gutscheincode: BACKTOSCHOOL (alles großgeschrieben) bei der Bestellung eingeben! Schaut euch auch auf unserer Website um, da findet ihr viele kostenlose Erklärungen zur Mathematik. 

mehr lesen 0 Kommentare

Weitere Beiträge