Teilbarkeitsregeln

Die Teilbarkeitsregeln beschreiben, wann eine ganze Zahl durch eine andere ohne Rest teilbar ist.

  • Eine ganze Zahl a ist durch eine andere b teilbar, wenn a:b eine ganze Zahl ergibt.

 

Wann ist eine Zahl durch...:

  • 2 teilbar, wenn die letzte Ziffer durch 2 teilbar ist (also 0, 2, 4, 6 oder 8 ist).
    • z.B. 12, 56, 1984
  • 3 teilbar, wenn die Quersumme der Zahl durch 3 teilbar ist.
    • z.B. 12, 81, 132
  • 4 teilbar, wenn die Zahl aus den letzten zwei Ziffern durch 4 teilbar ist (oder die letzten beiden Ziffern der Zahl Nullen sind).
    • z.B. 12, 112, 1200
  • 5 teilbar, wenn die letzte Ziffer eine 0 oder 5 ist.
    • z.B. 5, 50, 1245
  • 6 teilbar, wenn sie durch 2 und durch 3 teilbar ist, also wenn sie gerade ist und ihre Quersumme durch 3 teilbar ist.
    • z.B. 12, 132, 522
  • 8 teilbar, wenn die Zahl aus den letzten drei Ziffern durch 8 teilbar ist.
    • z.B. 16, 2016, 20080
  • 9 teilbar, wenn ihre Quersumme durch 9 teilbar ist.
    • z.B. 18, 81, 135
  • 10 teilbar, wenn ihre letzte Stelle eine 0 ist.
    • z.B. 20, 50,10320
  • 12 teilbar, wenn die Zahl durch 3 und durch 4 teilbar ist (siehe oben).
    • z.B. 132, 312, 216
  • 15 teilbar, wenn die Zahl durch 3 und durch 5 teilbar ist (siehe oben).
    • z.B. 45, 180, 315
  • 18 teilbar, wenn die Zahl durch 2 und durch 9 teilbar ist (siehe oben).
    • z.B. 612, 216, 126
  • 20 teilbar, wenn die letzte Ziffer der Zahl eine 0 ist und ihre vorletzte Ziffer durch 2 teilbar ist.
    • z.B. 120, 340, 3500
  • Weitere Teiler findet ihr heraus, indem ihr durch die Teiler, die ihr bis hier rausgefunden habt, teilt.

 

 

Hier könnt ihr euch die Teilbarkeit berechnen lassen:

Übungsaufgaben

Durch was ist 34 Teilbar? Einblenden
Durch was ist 135 Teilbar? Einblenden

Größter gemeinsamer Teiler (ggT)

Den größten gemeinsamen Teiler bestimmt ihr, indem man die Teiler einer Zahl bestimmt (wie oben) und dann guckt welche die größte Zahl ist, durch die beide Zahlen teilbar sind.

 

Beispiel: größten gemeinsamen Teiler von 14 und 24 bestimmen.

 

14 hat die Teilermenge (ist also Teilbar durch) {1,2,7,14}; 24 hat die Teilermenge{1,2,3,4,6,8,12,24}. Die größte Zahl, die in beiden Teilermengen enthalten ist, ist die 2; also ist 2 der größte gemeinsame Teiler von 14 und 24.

 

Hier könnt ihr euch den größten gemeinsamen Teiler berechnen lassen, mit dem ggT Rechner:

Mathe im Alltag


Wie funktioniert Risikomanagement?

Finanzkrisen meistern: Erwarte das Unerwartete

 

Was sind die Risiken, wenn ich Finanzgeschäfte tätige? Wie groß sind diese Risiken? Und wie viel Risiko darf ich mir erlauben? Dies sind zentrale Fragen in der Risikomanagement-Abteilung der Deutschen Bundesbank und jeder anderen Bank. Insbesondere bei der zweiten Frage, der Messung der Risiken, kommt man ohne Mathematik in der Regel nicht aus.

mehr lesen 1 Kommentare

Wozu braucht man Mathe?

Ihr habt euch in der Schule bestimmt schon öfter gefragt, „wozu brauche ich das später mal?“, bestimmt auch in Mathe. Eine Frage, die viele Schüler beschäftigt, da ihnen zu wenig erklärt wird, wozu dies alles mal verwendet wird.

mehr lesen 0 Kommentare