Vektoren

Ein Vektor ist eine Größe, die aus Länge und Richtung besteht. Dargestellt wird es in Koordinatensystemen als Pfeil. Anders als also ein Punkt, besitzt ein Vektor eine Richtung und eine Länge. 

Wenn ihr einen Vektor seht, gibt die Zahl oben an, wie weit man in x-Richtung muss und die untere Zahl, wie viel man in y-Richtung muss. Diese Strecke, von wo ihr begonnen habt, bis dort hin wo ihr raus gekommen seid, ist dann der Vektor.


Hier seht ihr den Vektor u. Dieser Vektor gibt die Strecke vom Koordinatenursprung zum Punkt B an. Wie ihr seht, können Vektoren auch als eine Art "Wegbeschreibung" gesehen werden. Dabei wird dieser Weg immer so angegeben, dass gesagt wird, wie weit man in x-Richtung gehen muss und wie weit man in y-Richtung muss. So kennt ihr es bereits von den Punktkoordinaten, diese sind auch Vektoren, nur dass diese immer vom Koordinatenursprung starten, gewöhnliche Vektoren können von jedem beliebigen Punkt starten.


Schreibweisen

Vektoren haben eigene Schreibweisen, die ihr kennen müsst, um in Aufgaben zu verstehen worum es geht.

Vektoren werden durch Pfeile über dem Namen des Vektors gekennzeichnet. Wenn ihr so etwas seht, wisst ihr es ist ein Vektor gemeint.


Vektoren können auch so angegeben werden, das bedeutet es ist der Vektor vom ersten Punkt zum zweiten Punkt gemeint. Hier also vom Koordinatenursprung (wird immer mit einem großen O geschrieben, für Origin im englischen für Ursprung) zum Punkt A. 


Alles was ihr zu Vektoren können müsst:

Mathe im Alltag


Wie funktioniert Risikomanagement?

Finanzkrisen meistern: Erwarte das Unerwartete

 

Was sind die Risiken, wenn ich Finanzgeschäfte tätige? Wie groß sind diese Risiken? Und wie viel Risiko darf ich mir erlauben? Dies sind zentrale Fragen in der Risikomanagement-Abteilung der Deutschen Bundesbank und jeder anderen Bank. Insbesondere bei der zweiten Frage, der Messung der Risiken, kommt man ohne Mathematik in der Regel nicht aus.

mehr lesen 1 Kommentare

Wozu braucht man Mathe?

Ihr habt euch in der Schule bestimmt schon öfter gefragt, „wozu brauche ich das später mal?“, bestimmt auch in Mathe. Eine Frage, die viele Schüler beschäftigt, da ihnen zu wenig erklärt wird, wozu dies alles mal verwendet wird.

mehr lesen 0 Kommentare