Kreuzprodukt

Das Kreuzprodukt von zwei Vektoren kommt immer wieder vor. Es wird häufig benötigt um einen Normalenvektor zu bestimmen, also einen Vektor, der senkrecht zu den anderen Vektoren steht. Das Ergebnis ist nämlich ein Vektor, der senkrecht zu den beiden Vektoren mit denen er berechnet wurde, steht. Berechnet wird dies so:

 

Formel des Kreuzprodukts

 

Da ihr wahrscheinlich die Formelsammlung benutzen dürft, müsst ihr euch diese Formel fürs Abi meist nicht merken (selbst im Mathestudium merkt die sich kaum einer ;)).

Beispiel

Beispiel für die Anwendung des Kreuzprodukts

Normalenvektor

Mit dem Kreuzprodukt könnt ihr recht leicht den Normalenvektor bestimmen, indem ihr einfach die zwei Vektoren, zu denen der Normalenvektor senkrecht stehen soll, mit dem Kreuzprodukt wie oben berechnet. So erhaltet ihr den Normalenvektor, beispielsweise für Ebenen oder Ähnliches.




Passendes im Shop

Blog


Besser durch die nächste Mathe-Klausur kommen - 10 Tipps

Die Mathe-Klausur steht bald an und man fühlt sich jetzt schon unwohl. Das ist ein ganz klares Zeichen, dass daran etwas geändert werden muss!

Mathematik muss kein „Hass-Fach“ sein, wenn man es richtig angeht und wie das genau geht, behandeln wir heute. 

Mathe Formeln mit Taschenrechner und Bleistift.
mehr lesen 3 Kommentare