Zinsrechnung

Einfache Zinsrechnung (ohne Zinseszins)

Mit der einfachen Zinsrechnung könnt ihr Zinsen in einem festen Zeitraum berechnen. Um beispielsweise Zinseszinsen zu berechnen, lest euch den Artikel dazu weiter unten durch. Wenn ihr etwas anderes als den Zins wissen möchtet, könnt ihr diese Formeln natürlich mit der Äquivalenzumformung umformen!

Jahreszins

Um den Jahreszins zu berechnen, also was ihr nach einem Jahr mit dem Kapital K und Prozent p% bekommt, rechnet ihr so:

  • "Z" sind die anfallenden Zinsen nach einem Jahr (also was ihr dann dazubekommt)
  • "p%" der Zinssatz (in Prozentangabe, also z.B. 10%)
  • "K" das Kapital, welches verzinst wird.

Beispiel:

Ihr habt 1000€ auf dem Konto und möchtet die Zinsen nach einem Jahr mit 1% wissen, dann rechnet ihr so:

Übungsaufgabe / Beispiel:

Ihr legt 120€ mit 5% an, wie viel Zinsen bekommt ihr nach einem Jahr? Einblenden

Monatszins

Den Monatszins könnt ihr so berechnen:

  • "Z" sind die anfallenden Zinsen nach einer bestimmten Anzahl an Monaten
  • "p%" der Zinssatz
  • "K" das Kapital, welches verzinst wird.
  • "m" ist die Anzahl an Monaten, in welchen ihr das Kapital verzinsen möchtet. Wenn ihr z.B. die Zinsen nach 3 Monaten wissen möchtet, setzt ihr für m=3 ein.

 

Beispiel:

Ihr legt 120€ mit 5% an, wie viel Zinsen bekommt ihr nach zwei Monaten? Ihr rechnet dann so:

Also bekommt ihr nach zwei Monaten 1€ an Zinsen.

Tageszinsen

Tageszinsen könnt ihr so berechnen:

  • "Z" sind die anfallenden Zinsen nach der Anzahl an Tagen.
  • "p%" der Zinssatz.
  • "K" das Kapital, welches verzinst wird.
  • "t" ist die Anzahl an Tagen. Wenn ihr z.B. die Zinsen nach 3 Tagen wissen möchtet, setzt ihr für t=3 ein.

 

Hinweis: Man multipliziert im Nenner des Bruchs mit 360 und nicht mit 365, da es eine finanzmathematische Konvention ist, man hat sich also darauf geeignet, da dies das Rechnen erleichtert (so rechnen auch alle Banken). Falls euer Lehrer aber mit 365 rechnet, macht es so, wie er es will, da er auch eure Prüfungen bewertet 😉. 

 

 

Beispiel:

Ihr legt 120€ mit 5% an, wie viel Zinsen bekommt ihr nach 12 Tagen? 

Also bekommt ihr nach 12 Tagen 20 Cent Zinsen. 

Zinsrechnung mit Zinseszins

Die Zinsrechnung mit Zinseszinsen ist eine Form des exponentiellen Wachstums. Zinseszinsen sind die Zinsen, welche entstehen, wenn vorherige Zinszahlungen mitverzinst werden. Erhält man also Zinsen und werden diese bei der nächsten Verzinsung mitverzinst sind das dann Zinseszinsen.  

Hier die Berechnungen des Kapitals mit Zinseszins nach einer gewissen Zeit.

Jahreszins:

Das Kapital mit Zinseszins nach t Jahren:

  • Kt ist das Kapital, welches ihr nach t Jahren insgesamt habt.

  • K0 ist das Kapital, welches ihr am Anfang anlegt.

  • p ist der Zinssatz, wobei ihr ihn als Kommazahl oder Bruch einsetzt, also z.B. 0,1=10% (Wie man das umrechnet, findet ihr unter Prozentrechnung.)
  • t ist die Zeit in Jahren, die vergangen ist, bzw. der Moment, von dem ihr wissen wollt, wie viel Geld ihr habt.

Beispiel:

Möchtet ihr euer Kapital (also das Geld welches ihr besitzt) nach 5 Jahren mit einem Zins von 1% wissen, wenn ihr anfangs 300€ habt, berechnet ihr es so:

Also habt ihr nach 5 Jahren habt ihr dann 315,30€ auf dem Konto.

Übungsaufgabe / Beispiel:

Ihr legt 1200€ mit 5% an, wie Geld habt ihr nach 2 Jahren? Einblenden

Monatszins

Das Kapital mit Zinseszins nach t Monaten:

  • Kt ist das Kapital, welches ihr nach t Monaten insgesamt habt.

  • K0 ist das Kapital, welches ihr am Anfang anlegt.

  • p ist der Zinssatz, wobei ihr ihn als Kommazahl oder Bruch einsetzt, also z.B. 0,1=10% (Wie man das umrechnet, findet ihr unter Prozentrechnung.)
  • t ist die Zeit in Monaten, die vergangen ist, bzw. der Moment, von dem ihr wissen wollt, wie viel Geld ihr habt.

 

Beispiel:

Ihr legt 1200€ mit 5% (Jahreszins) an, wie Geld habt ihr nach 5 Monaten

Also habt ihr nach 5 Monaten mit Zinseszinsen 1224,64€.  

Um die Zinsen zu bestimmen zieht ihr das Kapital vom Beginn (1200€) vom Kapital nach 5 Monaten (1224,64€) ab, das sind dann die Zinsen (24,64€) nach 5 Jahren.

Tageszins

Das Kapital mit Zinseszins nach t Tagen:

  • Kt ist das Kapital, welches ihr nach t Tagen insgesamt habt.

  • K0 ist das Kapital, welches ihr am Anfang anlegt.

  • p ist der Zinssatz, wobei ihr ihn als Kommazahl oder Bruch einsetzt, also z.B. 0,1=10% (Wie man das umrechnet, findet ihr unter Prozentrechnung.)
  • t ist die Zeit in Tagen, die vergangen ist, bzw. der Moment, von dem ihr wissen wollt, wie viel Geld ihr habt.

 

Hinweis: Man teilt im Exponenten mit 360 und nicht mit 365, da es eine finanzmathematische Konvention ist, man hat sich also darauf geeignet, da dies das Rechnen erleichtert (so rechnen übrigens auch alle Banken). Falls euer Lehrer aber mit 365 rechnet, macht es so, wie er es will, da er auch eure Prüfungen bewertet 😉.  

Beispiel:

Ihr legt 1200€ mit 5% an, wie Geld habt ihr nach 50 Tagen? 

Also habt ihr mit Zinseszinsen 1208,16€ nach 50 Tagen.

Zinsrechner

Hier könnt ihr euch Zinsen berechnen. Gebt alles ein, was ihr wisst, und lasst das Unbekannte stehen, dann erhaltet ihr das Ergebnis. ACHTUNG: Für ein Komma müsst ihr hier ein Punkt machen!

Blog


Gemeinsam gegen Matheprobleme - die fb Gruppe

Es gibt nun eine Facebook-Gruppe von Studimup, auf welcher ihr Hilfe bei Matheproblemen bekommt. Dies funktioniert so:

  1. Tretet der Gruppe bei
  2. Ihr stellt eure Frage als Post in die Gruppe.
  3. Wenn jemand die Antwort weiß, kann er sie in den Kommentaren beantworten. 

Wenn ihr also mal Schwierigkeiten bei einer bestimmten Aufgabe oder einem Thema habt, dann könnt ihr eure Frage in die Gruppe posten. Ebenso könnt ihr anderen Personen bei ihren Problemen helfen und so selbst das Thema üben und vertiefen. Mit der Gruppe soll es möglich sein, möglichst schnell antworten auf ein Problem zu bekommen (z.B. bei einer Hausaufgabe). Je mehr Leute mitmachen, desto besser funktioniert dieses System. 

mehr lesen 1 Kommentare

Weitere Beiträge