Wurzelfunktion

Die Wurzelfunktion ist eine Funktion, bei der das x unter einer Wurzel steht, also so: 

Allgemeine Form einer Wurzelfunktion

mit n∈ℕ. 

 

Die Wurzelfunktion ist die Umkehrfunktion der Potenzfunktion für positive Zahlen.

Grafische Darstellung von verschiedenen Wurzelfunktionen

Beispiele

Eine einfache Wurzelfunktion

Vorwissen

Ihr müsst natürlich die Wurzel kennen, um mit der Wurzelfunktion arbeiten zu können. Hier findet ihr alles zur Wurzel:

Definitionsmenge und Wertemenge

Die Definitionsmenge und Wertemenge der Wurzelfunktion hängt davon ab, ob der Wurzelexponent gerade oder ungerade ist:

 

Für gerade Wurzelexponenten:

Für ungerade Wurzelexponenten:

  • Definitionsmenge D=ℝ
  • Wertemenge W=ℝ 

Nullstellen

Die Nullstelle ist bei Null, falls die Funktion nicht nach oben oder unten verschoben wurde (HIER geht´s zur Artikel über Nullstellen).

Monotonie

Die Wurzelfunktion ist streng monoton steigend. Mehr zu dem Thema HIER.

Grenzwerte

Der Grenzwert der Wurzelfunktion für x gegen Unendlich ist Unendlich. Mehr zu dem Thema HIER.

Ableitung

Um die Ableitung der Wurzelfunktion zu bestimmen, formt ihr am besten die Wurzel als Exponenten um und geht dann so vor wie bei der Potenzfunktion:

  1. Also zieht den Exponenten vor das x
  2. Zeiht eins vom Exponenten am x ab

Beispiel:

Ableitung der Wurzelfunktion



Passendes im Shop

Blog


Besser durch die nächste Mathe-Klausur kommen - 10 Tipps

Die Mathe-Klausur steht bald an und man fühlt sich jetzt schon unwohl. Das ist ein ganz klares Zeichen, dass daran etwas geändert werden muss!

Mathematik muss kein „Hass-Fach“ sein, wenn man es richtig angeht und wie das genau geht, behandeln wir heute. 

Mathe Formeln mit Taschenrechner und Bleistift.
mehr lesen 3 Kommentare