Spiegelung

Hier erklären wir euch, wie ihr eine Figur spiegeln könnt. Dabei gibt es zwei wesentliche Arten der Spiegelung, nämlich die Achsenspiegelung und die Punktspiegelung.

Achsenspiegelung

Bei der Achsenspiegelung wird eine Figur an einer Achse bzw. Geraden, gespiegelt. Diese Gerade wird dann Spiegelachse genannt.

Beispiel für die Achsenspiegelung von einem Dreieck

Hier seht ihr ein Beispiel einer solchen Spiegelung. Die Punkte werden dabei nacheinander auf die andere Seite der Spiegelachse gespiegelt, wobei beide Punkte gleich weit von der Spiegelachse entfernt sind. Die Verbindung des Urpunkts mit dem gespiegelten Punkt muss dabei im rechten Winkel, also 90°, zur Spiegelachse sein.

Die so neu entstandenen Punkte werden dann mit einem Strich nach dem Buchstaben gekennzeichnet, also A´, B´ und C´.


Punktspiegelung

Die Punktspiegelung ist der Achsenspiegelung ähnlich, nur dass anstatt an einer Geraden, an einem Punkt gespiegelt wird.

Beispiel für die Punktspiegelung von einem Dreieck

Hier seht ihr ein Beispiel einer Punktspiegelung. Dabei wir das Dreieck links durch den Punkt Z, welches der Spiegelpunkt ist, auf das Dreieck A´,B´und C´ gespiegelt. Wichtig ist hierbei, dass die Verbindungslinien zwischen Urpunkt und dem gespiegelten Punkt (hier gestrichelt eingezeichnet) durch den Spiegelpunkt verlaufen und auf beiden Seiten des Spiegelpunktes gleich lang sind.

Die so neu entstandenen Punkte werden dann mit einem Strich nach dem Buchstaben gekennzeichnet, also A´, B´ und C´.


Blog


Spickzettel A6 - Die Lernkarten

Die neuen Spickzettel A6 by Studimup sind da! Das sind Lernkarten mit knackigen und einfachen Erklärungen im praktischen DIN A6 Format. Sie ermöglichen es einfach Mathe zu lernen und zu wiederholen, egal wo man ist, ob im Bus, der Bahn oder in der Sonne auf dem Balkon. In drei Varianten nach Klassenstufen unterteilt, findet jeder seine passenden Lernkarten:

Spickzettel A6 in drei Varianten
mehr lesen 0 Kommentare

Weitere Beiträge