Dreisatz

Der Dreisatz ist ein leichtes Lösungsverfahren, welches ihr anwenden könnt, wenn zwei Größen direkt proportional zueinander sind. Wie genau das funktioniert, erklären wir euch anhand eines Beispiels:

Aufgabenstellung: Ihr geht in einen Laden und möchtet 750g Wurst kaufen, ihr wisst, dass 100g Wurst 0,70€ kosten. Wie viel müsst ihr dann Zahlen?

  1. Um diese Aufgabe zu lösen, fertigt ihr euch am besten eine solche Tabelle an.
  2. Dann schreibt ihr links das, was ihr wisst, also wie viel ihr wollt und rechts den Wert, den ihr dazu wissen möchtet, also den Preis.
  3. Dann teilt ihr links durch dieselbe Zahl, die da steht (so kommt 1 raus) und teilt rechts durch dieselbe Zahl. Also hier durch 100.
  4. Danach nehmt ihr den Wert links Mal die Anzahl, die ihr wissen möchtet, also hier 750, da ihr ja den Preis von 750g Fleisch wissen möchtet.
  5. Macht dasselbe nun rechts und ihr habt euren Preis rausgefunden.



Weiteres Beispiel:

In einem Rezept steht, dass man für 4 Personen 250g Nudeln brauch, ihr seid aber zu 3. Wie viele Nudeln braucht ihr dann?

Also braucht man für drei Personen dann 187,5g.

Übungsaufgaben

Ihr kauft 4 Cola-Flaschen für 8€, wie viel hat eine gekostet? Einblenden
Ihr kauft 5 Kaugummis für 2,50€, wie viel würden 3 kosten? Einblenden

Mathe im Alltag


Wie funktioniert Risikomanagement?

Finanzkrisen meistern: Erwarte das Unerwartete

 

Was sind die Risiken, wenn ich Finanzgeschäfte tätige? Wie groß sind diese Risiken? Und wie viel Risiko darf ich mir erlauben? Dies sind zentrale Fragen in der Risikomanagement-Abteilung der Deutschen Bundesbank und jeder anderen Bank. Insbesondere bei der zweiten Frage, der Messung der Risiken, kommt man ohne Mathematik in der Regel nicht aus.

mehr lesen 1 Kommentare

Wozu braucht man Mathe?

Ihr habt euch in der Schule bestimmt schon öfter gefragt, „wozu brauche ich das später mal?“, bestimmt auch in Mathe. Eine Frage, die viele Schüler beschäftigt, da ihnen zu wenig erklärt wird, wozu dies alles mal verwendet wird.

mehr lesen 0 Kommentare