Zufallsexperiment

Ein Zufallsexperiment ist ein Experiment mit folgenden Eigenschaften:

  1. Unter gleichen Bedingungen kann man es beliebig oft wiederholen, ohne dass sich die Wahrscheinlichkeit ändert
  2. Man weiß bereits vorher was alles rauskommen kann (also die Möglichkeiten, z.B. Kopf oder Zahl)
  3. Man kann nicht vorhersagen, was genau rauskommt (z.B. ob Kopf oder Zahl)

Beispiele für Zufallsexperimente:

  • Münze werfen
  • Roulette
  • Würfeln
  • Kugel aus einer Urne nehmen
  • Lotto
  • Zufall(sex)periment ;)

Arten von Zufallsexperimenten:

  • Einstufiges Zufallsexperiment: man führt es nur einmal durch
    • z.B. man wirft einmal eine Münze
  • Mehrstufiges Zufallsexperiment: man führt es mehrfach durch, da hilft euch das Baumdiagramm!
    • z.B. man würfelt 5 mal
    • oder man wirft 3 mal eine Münze

Unser Blog


Wie funktioniert Risikomanagement?

Finanzkrisen meistern: Erwarte das Unerwartete

 

Was sind die Risiken, wenn ich Finanzgeschäfte tätige? Wie groß sind diese Risiken? Und wie viel Risiko darf ich mir erlauben? Dies sind zentrale Fragen in der Risikomanagement-Abteilung der Deutschen Bundesbank und jeder anderen Bank. Insbesondere bei der zweiten Frage, der Messung der Risiken, kommt man ohne Mathematik in der Regel nicht aus.

mehr lesen