Kreuzregel (Determinante)

Die Deteminante ist wichtig, zum Beispiel kann man durch sie in Erfahrung bringen ob es eine Inverse Matrix gibt. Bestimmt wird sie folgender Maßen:

Für eine 2x2 Matrix

  1. Man fängt in der 1. Zeile beim linken Element an und multipliziert diese mal die Zahl rechts unten.
  2. Davon zieht man dann die untere rechte Zahl mal die oben rechts ab. 

Für eine 3x3 Matrix

  1. Man fängt in der 1. Zeile beim linken Element an und multipliziert alle Glieder schräg nach unten miteinander
  2. danach geht man in der 1. Zeile zum nächsten Element und multipliziert wieder alle Elemente schräg nach unten. Das addiert man dann an das Ergebnis von davor. Dies macht man bis man alle Glieder der ersten Zeile durch hat.
  3. Hat man so alle Elemente der 1. Zeile durch, fängt man diesmal ganz unten links an und multipliziert so nach rechts oben, nach dem selben Schema wie davor, nur das man immer subtrahiert.

Für größere Matrizen

Möchtet ihr größere Matrizen berechnen könnt ihr den laplace Entwicklungssatz verwenden. Wie dieser geht, findet ihr hier:

Empfohlenes Video zum Thema

Blog


Berechnung der Inflation

Eine Anwendung der Mathematik, von der häufig in den Nachrichten die Rede ist, ist die Berechnung der Inflation. Als Inflation bezeichnet man den Wertverfall von Geld bzw. die Verteuerung von Preisen. Wie man diesen Preisanstieg berechnet und was es für Unterschiede bei der Berechnung gibt, erkläre ich euch in diesem Artikel. (Dies braucht ihr übrigens in den ersten Semestern bei Wirtschaftsstudiengängen z.B. bei BWL)

mehr lesen 0 Kommentare