Wurzelrechenregeln

 Alle Wurzelgesetze in einer Übersicht zusammengefasst.

Wurzel addieren

Wurzeln könnt ihr nicht einfach ohne Weiteres addieren, ihr könnt es nur vereinfachen, wenn die gleichen Wurzeln addiert werden. Dann könnt ihr die Zahlen, die vor den Wurzeln stehen, addieren und als Faktor vor die Wurzel schreiben.

Beispiele:

Wurzel subtrahieren

Das Subtrahieren funktioniert genauso wie das addieren, nur dass ihr anstatt von einem Plus ein Minus habt (geht auch nur bei gleichen Wurzeln!): 

Beispiele:

Wurzeln multiplizieren

Ihr könnt Wurzeln nur multiplizieren, wenn der Wurzelexponent gleich ist, also die Vielfachheit der Wurzel (z.B. 2. Wurzel nur mit 2. Wurzel). Ihr könnt dann einfach das, was unter der Wurzel steht, miteinander multiplizieren und darüber die Wurzel ziehen.

Beispiele:

Wurzeln dividieren

Dies geht ebenfalls nur, wenn der Wurzelexponent gleich ist, dann müsst ihr nur noch das, was unter den Wurzeln steht, dividieren und darüber die Wurzel ziehen.

Beispiele:

Wurzeln potenzieren

Wenn man eine Wurzel potenziert (also eine Wurzel hoch etwas), dann könnt ihr den Exponenten einfach mit unter die Wurzel schreiben, also das, was unter der Wurzel steht, hoch den Exponenten.

Beispiele:

Potenz an Basis

Sind der Wurzelexponent und der Exponent beim Radikanden gleich, löst sich die Klammer auf (geht natürlich nicht nur bei hoch 2):

Beispiele:

Potenzieren mit selbem Exponenten

Wird die Wurzel mit derselben Zahl potenziert, wie der Wurzelexponent, fällt die Wurzel ebenfalls weg (geht natürlich nicht nur bei hoch 2): 

Beispiele:

Wurzeln in Potenzschreibweise

Man kann eine Wurzel auch umschreiben, indem man den Radikanden hoch den Kehrbruch des Wurzelexponenten nimmt (geht natürlich nicht nur bei hoch 2): 

Beispiele:

Blog


Gemeinsam gegen Matheprobleme - die fb Gruppe

Es gibt nun eine Facebook-Gruppe von Studimup, auf welcher ihr Hilfe bei Matheproblemen bekommt. Dies funktioniert so:

  1. Tretet der Gruppe bei
  2. Ihr stellt eure Frage als Post in die Gruppe.
  3. Wenn jemand die Antwort weiß, kann er sie in den Kommentaren beantworten. 

Wenn ihr also mal Schwierigkeiten bei einer bestimmten Aufgabe oder einem Thema habt, dann könnt ihr eure Frage in die Gruppe posten. Ebenso könnt ihr anderen Personen bei ihren Problemen helfen und so selbst das Thema üben und vertiefen. Mit der Gruppe soll es möglich sein, möglichst schnell antworten auf ein Problem zu bekommen (z.B. bei einer Hausaufgabe). Je mehr Leute mitmachen, desto besser funktioniert dieses System. 

mehr lesen 1 Kommentare

Weitere Beiträge