· 

Mathe an einem Tag

Mathe begegnet euch immer wieder im Laufe des Tages. Ohne Mathematik würde unser Alltag anders aussehen und unpräziser sein. Hier mal eine kurze Übersicht von Mathe an einem Tag:

  • 6:30 Uhr: In der Früh guckt ihr wohl auf den Wetterbericht, da begegnet euch bereits sehr hohe Mathematik, denn der Wetterbericht wird durch sehr komplexe rechnerische Methoden berechnet, wobei tausende von Messwerten, wie Druck, Temperatur usw., berücksichtigt werden. Ohne die Mathematik wäre der Wetterbericht viel ungenauer, als dieser heute ist.

  • 7:30 Uhr: Wenn ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule fahrt begegnet euch wieder Mathe, nämlich werden die Fahrpläne berechnet, damit die Anschlüsse möglichst gut passen, was in einer Großstadt für einen Menschen viel zu komplex wäre.

  • 10 Uhr: Wenn ihr dann nun in der Schule angekommen seid und was auf ein DIN A4 Blatt schreibt, egal ob es Deutsch, Englisch oder Geschichte ist, Mathe ist auch dabei, denn das Seitenverhältnis von einem DIN A4 Blatt wurde berechnet und so festgelegt, dass wenn man dieses in die Hälfte teilt, wieder dasselbe Seitenverhältnis rauskommt.

  • 15 Uhr: Nach der Schule denkt ihr euch sicher „endlich vorbei und kein Mathe mehr, lass zocken“, na ja leider sind Computerspiele ohne Mathematik unmöglich zu erstellen, denn alle Bewegungen, die man in einem Spiel macht werden mathematisch berechnet. Spielt ihr beispielsweise ein Fußballspiel, wird die Flugbahn des Balles immer berechnet, bei einem Ego-Shooter werden Flugbahn der Kugeln mit den Formeln der Physik bestimmt und mit der Wahrscheinlichkeitsrechnung die Genauigkeit und Anzahl an Treffern.

  • 17 Uhr: Jetzt wollt ihr mal etwas googlen, natürlich etwas für die Schule, komischerweise weiß Google nach paar Buchstaben immer schon was ihr sucht, wie geht das? Dank Mathematik, denn Google kann durch Algorithmen (mathematische Methode) und euer bisheriges Suchverhalten ziemlich genau vorhersagen, was ihr als nächstes suchen werdet.

  • 20 Uhr: Während des Tages habt ihr euch leider Bakterien eingefangen, nur warum schafft der Körper nicht diese gleich zu bekämpfen? Das habt ihr dem exponentiellen Wachstum der Bakterien zu verdanken, denn sie werden nicht linear mehr, sondern nehmen immer schneller zu.

  • 22 Uhr: Ihr schreibt noch mit Freunden und beschwert euch über euren Mathelehrer, dabei habt ihr Glück, dass dank der Mathematik die Nachrichten verschlüsselt werden, sodass nicht jeder eure Nachrichten lesen kann und so euer Mathelehrer nichts davon erfährt.

 

 

Euch ist Mathe bestimmt noch öfter am Tag begegnet, aber würde man alle Aufzählen, dann würde das Lesen länger dauern als der Tag selbst. Wie ihr seht, ist Mathematik überall und extrem wichtig. Dabei wird Mathematik mit höherer Technik auch immer wichtiger! Also lernt fleißig, es lohnt sich! Studimup hilft euch dabei!